(English) Tourist attractions in Marrakech – Tiskiwin Museum

Montag, Juli 14th, 2014

(English) Take a daytrip from Marrakech to Ouirgane

Dienstag, Juli 1st, 2014

(English) Places to visit in Marrakech – Agdal Gardens, the ‘walled Meadow’ of Marrakech

Dienstag, Juni 17th, 2014

(English) Places to visit in Morocco – the Gnaoua Music Festival, Essaouira

Dienstag, Juni 3rd, 2014

(English) Events in Morocco May to July 2014

Mittwoch, Mai 28th, 2014

Ludiparc – ein Abenteuerpark in Marrakesch, den Kinder lieben werden

Donnerstag, Mai 8th, 2014

Jüngere Kinder verlieren selbst bei den faszinierendsten kulturellen und architektonischen Stätten schnell an Interesse. Wir beschrieben vor Kurzem vier Freizeitattraktionen für Kinder in Marrakesch. Hier ist eine weitere, die ihnen sicher gefallen wird.

Ludiparc Marrakesch

Ein Ausflug nach Ludiparc, einem Abenteuer-Freizeitpark, der nur 15 Minuten von Zentral-Marrakesch an der Route de Fes gelegen ist, stellt garantiert die Familienharmonie wieder her, und lässt die Kinder im Handumdrehen vor Vergnügen quietschen.

Der Park ist mit einer Reihe kleiner Seen durchzogen und verfügt über mehrere gut geführte Spielflächen innen und im Freien. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Café/Restaurant sowie weitere Imbissbuden. Zu den Attraktionen zählen: Read the rest of this entry »

Das Museum für marokkanische Kunst in Marrakesch

Donnerstag, April 24th, 2014

Im Musée Dar Si Said wird den meisterhaften Fähigkeiten von Marokkos Kunsthandwerkern auf besonders ausdrucksvolle Weise Tribut gezollt. Es befindet sich in einem Palast aus dem 19. Jahrhundert und ist um einen herrlichen Innenhof gebaut, mit schattigen Zypressen, Blumen, einem Brunnen und einer Laube. Die Ausstellungsräume des Museums beherbergen eine Fülle an Gegenständen, darunter einige der schönsten Beispiele für Marokkos reichhaltiges Kunst- und handwerkliches Erbe.

Zu entdeckende Schätze

Zu den bemerkenswertesten Schätzen, die man im Musée Dar Si Said bewundern kann, gehören eine Truhe, die etwa aus dem Jahr 1000 n. Chr. stammt, Berber-Kopfschmuck aus schwerem Silber sowie eindrucksvolle Teppiche aus dem Hohen Atlas in unzähligen violetten Schattierungen. Weiter ausgestellt sind Schmuckstücke, Hochzeitsgewänder, Töpferwaren, Lederartikel und Brücken. Read the rest of this entry »

Günstiger Wechselkurs für Marokko-Reisen

Donnerstag, April 10th, 2014

Nachdem der marokkanische Dirham (MAD) 2013 gegen die meisten Währungen gestiegen ist, ist er in den letzten Monaten um rund 8 % gesunken und fluktuiert gegenwärtig um MAD 13.45* pro Pfund Sterling und MAD 11.25* pro Euro. Urlaube in Marokko sind daher günstiger, und Sie bekommen mehr für Ihr Geld.

Kosten eines Abendessens in Marrakesch

Nehmen Sie als Beispiel ein Abendessen im Restaurant für zwei Personen: Während eine Mahlzeit in einem erstklassigen Restaurant – und an Restaurants, die das Allerbeste der europäischen und marokkanischen Küche bieten, mangelt es nicht – zwischen MAD 600 und 800 kostet, beträgt der Preis für ein Essen in einem Restaurant mittlerer Klasse um MAD 400. Wem das nicht günstig genug ist, der kann sich auch gut von Street Food ernähren, das weniger als MAD 100 kostet! Das Essen ist preiswert, ganz gleich in welcher Preisklasse, insbesondere bei dem momentanen Wechselkurs, der um 8 % günstiger ist als vor etwa einem Jahr. Read the rest of this entry »

Marrakesch richtet Auto GP World Series 2014 aus

Mittwoch, März 26th, 2014

Marrakesch fungiert wieder einmal als Austragungsort für eine aufregende Rennsportveranstaltung: Es richtet die 1. Runde der diesjährigen Auto GP World Series aus. Das früher als Euro Series 3000 oder Euro Formula 3000 Event bekannte Rennen findet am Wochenende des 12./13. April 2014 auf dem Stadtkurs in Marrakesch (dem Circuit Moulay el Hassan) statt.

Das ist die fünfte Tour der erstmals 1999 abgehaltenen Serie. Zuvor durften nur Rennwagen mit dem Lola F 3000 Chassis teilnehmen. 2009 wurden erstmals A1 Grand-Prix-Rennwagen zugelassen, die 2010 dann Lola ganz ablösten, als das Rennen in Auto GP World Series umbenannt wurde. Insgesamt werden acht Runden an verschiedenen, zumeist europäischen Orten, gefahren.

Runden-Austragungsorte 2014

Nach den Testfahrten in Valencia am 1./2. April wird die Serie mit dem Rennen auf Marrakeschs Circuit Moulay el Hassan am Samstag, dem 12. April, eröffnet. Die weiteren Runden sind wie folgt:

  • Runde 2 – Circuit Paul Ricard, Frankreich, 19./20. April
  • Runde 3 – Hungaroring, Ungarn, 03./04. Mai
  • Runde 4 – Autodromo Nazionale Monza, Italien, 31. Mai/1. Juni
  • Runde 5 – Red-Bull-Ring, Österreich, 19./20. Juli
  • Runde 6 – Nürburgring, Deutschland, 16./17. August

Bei Redaktionsschluss stehen die Austragungsorte und Daten für die letzten zwei Rennen noch aus.

Circuit Moulay el Hassan

2009 wurde die dritte Runde der World Touring Car Championship Saison zum ersten Mal auf dem Circuit Moulay el Hassan ausgetragen, das erste internationale Rennsportevent in Marokko seit 1958. Die 2.9 Meilen (4.6 km) lange Rennstrecke verläuft entlang der Ourika-Oukaïmden-Route im Bezirk Agdala, am südlichen Stadtrand von Marrakesch und zeichnet sich aus durch lange Geradeauspassagen und 15 Kurven, darunter einer engen Haarnadelkurve. Der 2013 von Zele Racings Narain Karthikeyan aufgestellte Rundenrekord beträgt 1 Min 28.4 Sekunden.

Reisetipp

Wer plant, Mitte April Marrakesch zu besuchen, sollte so bald wie möglich die Reise- und Hotelbuchungen vornehmen. Unser 4-Sterne-Riad-Hotel, Les Borjs de la Kasbah, befindet sich am südlichen Stadtrand, von wo aus die Rennstrecke leicht erreichbar ist. Prüfen Sie die Verfügbarkeit hier:  http://www.lesborjsdelakasbah.com/booking.html

Marathon des Sables – April, Ouarzazate

Obwohl der Marathon des Sables nicht unmittelbar mit Marrakesch verbunden ist (er findet jenseits des Atlasgebirges in der Region Souss-Massa-Draa in der Nähe von Ouarzazate statt), ist er dennoch zu einem wichtigen jährlichen Event in Marokko geworden. Wer Marrakesch im April besucht, möchte dieses Event (4.-14.4.) vielleicht zumindest teilweise miterleben, vielleicht im Rahmen einer Exkursion.

Der Sandmarathon

Der Marathon des Sables ist einer der strapaziösesten Läufe der Welt, der rund 350 Eliteläufer und Amateure aus aller Welt anzieht, die einzeln oder in Teams antreten. Der Multi-Etappen-Kurs erstreckt sich über 150 Meilen des schwierigsten Terrains der Sahara, und die Teilnehmer müssen ihre gesamte Ausrüstung auf dem Rücken tragen – nur Wasser, die medizinische Versorgung und ein Platz zum Schlafen (in Berberzelten) werden von den Organisatoren zur Verfügung gestellt. Read the rest of this entry »