Archive for Dezember, 2011

Marrakesch für Anfänger

Montag, Dezember 19th, 2011

Zu Beginn Ihres Marokko-Erlebnisses brauchen Sie zunächst eine Bleibe. Marrakesch verfügt über eine reiche Vielfalt an Unterkünften, und bei so einer großen Auswahl von großen Luxushotels bis zu Riads mit vier bis acht Betten und modernen Apartments kann es Glückssache sein, den richtigen Übernachtungsort zu finden.

Unser Vorschlag geht dahin, das Beste von beiden zu wählen, d. h.  das Beste an modernem Komfort, aber mit reichlich echtem einheimischen Character. Les Borjs de la Kasbah bietet genau das: ein 5-Sterne-Luxus-Boutiquehotel in Marrakesch, gut positioniert, um das Zentrum bequem zu Fuß zu erreichen, und dennoch weit genug von dessen Rummel entfernt, und bemerkenswert ruhig im Vergleich.

Nun da Sie eine Bleibe gefunden haben, brauchen Sie Vorschläge für sehenswerte Dinge und Aktivitäten. Hier ist ein kurzer Leitfaden für Ihren Marrakesch-Besuch.

Besuchen Sie die historische Medina und bewundern Sie die aus dem 13. Jahrhundert stammenden Mauern, die sie umgeben. Der Souk, einer der größten Marokkos, ist ein Traum für Touristen, so groß ist die Vielfalt der Kunstgegenständer und Souvenirs, die Sie dort finden. Nehmen Sie einen offiziellen Fremdenführer; Besuche zu einigen Palästen und Museen sind darin eingeschlossen.

Mischen Sie sich unter die Menge am Jemaa el Fna – dies ist der berühmte zentrale Platz, der im Herzen der Altstadt liegt. Er wimmelt lebendig mit Gauklern aller Art und hallt wider mit den Rufen der Obstverkäufer (tagsüber) und Essensverkäufer (nachts), dem Klappern von Pferdekutschen und den exotischen Klängen von Berber-Musik, den Flöten der Schlangenbeschwörer und vor allem einem Inferno von Trommeln. Von Schnäppchenkäufen bis zu Schlangenbeschwörern, dort gibt es keine Langeweile!

(weiterlesen…)

Vier der besten Golfplätze in Marrakesch

Montag, Dezember 5th, 2011

Weniger als 3 Stunden Flugzeit von den meisten westeuropäischen Städten entfernt ist Marrakesch der perfekte Ort für einen Winter-Golfurlaub. Auch bei einem Kurzurlaub ist es schön, dem Rummel Marrakeschs für eine ruhige Partie inmitten einer wunderschönen, ländlichen Umgebung vor dem Hintergrund des schneebedeckten Atlasgebirges zu entfliehen.

Das Klima ist perfekt, typischerweise 18-23 Grad von November bis März, mit minimalen Unterbrechungen durch Regen, ein ziemlicher Gegensatz zum Winter in Europa!

Hier werfen wir einen kurzen Blick auf vier unserer Lieblings-Golfplätze in Marrakesch von gegenwärtig insgesamt sechs – mehr befinden sich in der Planung!

Amelkis Golfclub – dieser einen Katzensprung vom alten Royal Club (gegenwärtig wegen Renovierung geschlossen) entfernte und seit 1995 bestehende 27-Loch Platz (mit einer abschließenden 9-Loch-Erweiterung im Bau befindlich), ist berühmt für seine oftmals schwierigen Bunker und großen malerischen Wasseranlagen.  Obwohl etwas an Schatten mangelnd, ist der Platz mit Palmen und blühenden Sträuchern versehen und wird teilweise von einigen extravaganten, vornehmen Villen umrandet. Es gibt dort eine Driving Range und Übungsbereich sowie ein atmosphärisches Clubhaus im Kasbah-Stil mit Bar und Restaurant mit Blick auf das 18. Loch.

Palmeraie Golfclub – dieser Platz, auch mit 27 Löchern und von Robert Trent Jones entworfen, befindet sich in dem schicken Bezirk Palmeraie, 10km nördlich von Marrakesch entfernt. Mit seinen zahlreichen Bunkern und Seen, welche Reiher und andere Wasservögel anziehen, ist der 6200 m Platz eine echte Herausforderung für Golfer an einem landschaftlich reizvollen Ort. Der von dem früheren Direktor bei Golf de Deauville geführte Palmeraie-Club mit seinem Übungsplatz und Terrassen mit Blick auf das 9. und 18. Loch verfügt über ein ausgezeichnetes Restaurant und einen Salon.

(weiterlesen…)