Archive for Dezember, 2012

Die Modeboutiquen Marrakeschs – Tipps zum Einkaufen und was man in Marrakesch anziehen sollte

Samstag, Dezember 15th, 2012

Marrakesch ist ein renommiertes Einkaufsparadies! Das Feilschen in den labyrinthartigen Souks mit ihren unzähligen bunten Pantoffeln, handgenähten Ledertaschen und geflochtenen Körben ist immer noch ein grundlegender Teil jedes Marokko-Urlaubs.

Heutzutage gibt es jedoch viele andere, schickere Boutiqueläden, die traditionelle Stile mit moderner westlicher Couture verbinden, zweifellos ein Grund, warum vor Kurzem Stars wie Gwyneth Paltrow und Sarah Jessica Parker in den eleganten Geschäften Marrakeschs gesehen wurde. Einige von diesen sind unten aufgeführt.

Was man in Marrakesch anziehen sollte

Ein langer Seidenkaftan oder weites Oberteil und Haremshosen sind für Damen am geeignetsten, sei es dass sie sich in ihrer Riad ausruhen oder in der Medina einkaufen gehen. Da Marokko ein moslemisches Land ist, stellt man dort am besten sicher, dass man angemessen bedeckt ist. Lassen Sie hohe Schuhe zu Hause und wählen Sie stattdessen bequeme Laufschuhe oder mit Juwelen geschmückte Sandalen für den Abend.

Eine Beduinen-Tunika ist eine ideale Anschaffung in Marrakesch. Wählen Sie eine bodenlange, mit bunten Troddeln und Stickerei geschmückte Tunika, perfekt zum Drüberziehen über Ihren Bikini.

(weiterlesen…)

Eine kurze Geschichte des Films in Marrakesch und Marokko

Samstag, Dezember 1st, 2012

Der erste Film in Marrakesch wurde 1897 von dem französischen Pionier Louis Lumière gedreht. Nach dem zweiten Weltkrieg folgten einige Hollywood-‚‚Macher”, insbesondere Orson Welles, der 1949 ‚‚Othello” in Marrakesch und Essaouira drehte (Gewinner der Goldenen Palme) und David Lean, der 1962 Wüstenszenen für ‚‚Lawrence von Arabien” filmte.

Alfred Hitchcocks ‚‚Der Mann, der zu viel wusste” spielte darüber hinaus auch in Marrakesch. Die Eröffnungsszenen des Films wurden in den Souks und dem zentralen Platz, dem Jemaa el Fna gedreht, ein Ort, der sich seitdem wenig verändert hat!

Hitchcock verliebte sich regelrecht in Marrakesch und verbrachte längere Zeit hier, als er das Drehbuch für ‚‚Die Vögel” in Marrakesch schrieb.

Auch der britische Agent 007 schaffte es nach Marrakesch, als Timothy Dalton 1987 ihn in ‚‚James Bond 007 – Der Hauch des Todes” spielte.

(weiterlesen…)