Archive for März, 2014

Marrakesch richtet Auto GP World Series 2014 aus

Mittwoch, März 26th, 2014

Marrakesch fungiert wieder einmal als Austragungsort für eine aufregende Rennsportveranstaltung: Es richtet die 1. Runde der diesjährigen Auto GP World Series aus. Das früher als Euro Series 3000 oder Euro Formula 3000 Event bekannte Rennen findet am Wochenende des 12./13. April 2014 auf dem Stadtkurs in Marrakesch (dem Circuit Moulay el Hassan) statt.

Das ist die fünfte Tour der erstmals 1999 abgehaltenen Serie. Zuvor durften nur Rennwagen mit dem Lola F 3000 Chassis teilnehmen. 2009 wurden erstmals A1 Grand-Prix-Rennwagen zugelassen, die 2010 dann Lola ganz ablösten, als das Rennen in Auto GP World Series umbenannt wurde. Insgesamt werden acht Runden an verschiedenen, zumeist europäischen Orten, gefahren.

Runden-Austragungsorte 2014

Nach den Testfahrten in Valencia am 1./2. April wird die Serie mit dem Rennen auf Marrakeschs Circuit Moulay el Hassan am Samstag, dem 12. April, eröffnet. Die weiteren Runden sind wie folgt:

  • Runde 2 – Circuit Paul Ricard, Frankreich, 19./20. April
  • Runde 3 – Hungaroring, Ungarn, 03./04. Mai
  • Runde 4 – Autodromo Nazionale Monza, Italien, 31. Mai/1. Juni
  • Runde 5 – Red-Bull-Ring, Österreich, 19./20. Juli
  • Runde 6 – Nürburgring, Deutschland, 16./17. August

Bei Redaktionsschluss stehen die Austragungsorte und Daten für die letzten zwei Rennen noch aus.

Circuit Moulay el Hassan

2009 wurde die dritte Runde der World Touring Car Championship Saison zum ersten Mal auf dem Circuit Moulay el Hassan ausgetragen, das erste internationale Rennsportevent in Marokko seit 1958. Die 2.9 Meilen (4.6 km) lange Rennstrecke verläuft entlang der Ourika-Oukaïmden-Route im Bezirk Agdala, am südlichen Stadtrand von Marrakesch und zeichnet sich aus durch lange Geradeauspassagen und 15 Kurven, darunter einer engen Haarnadelkurve. Der 2013 von Zele Racings Narain Karthikeyan aufgestellte Rundenrekord beträgt 1 Min 28.4 Sekunden.

Reisetipp

Wer plant, Mitte April Marrakesch zu besuchen, sollte so bald wie möglich die Reise- und Hotelbuchungen vornehmen. Unser 4-Sterne-Riad-Hotel, Les Borjs de la Kasbah, befindet sich am südlichen Stadtrand, von wo aus die Rennstrecke leicht erreichbar ist. Prüfen Sie die Verfügbarkeit hier:  http://www.lesborjsdelakasbah.com/booking.html

Marathon des Sables – April, Ouarzazate

Obwohl der Marathon des Sables nicht unmittelbar mit Marrakesch verbunden ist (er findet jenseits des Atlasgebirges in der Region Souss-Massa-Draa in der Nähe von Ouarzazate statt), ist er dennoch zu einem wichtigen jährlichen Event in Marokko geworden. Wer Marrakesch im April besucht, möchte dieses Event (4.-14.4.) vielleicht zumindest teilweise miterleben, vielleicht im Rahmen einer Exkursion.

Der Sandmarathon

Der Marathon des Sables ist einer der strapaziösesten Läufe der Welt, der rund 350 Eliteläufer und Amateure aus aller Welt anzieht, die einzeln oder in Teams antreten. Der Multi-Etappen-Kurs erstreckt sich über 150 Meilen des schwierigsten Terrains der Sahara, und die Teilnehmer müssen ihre gesamte Ausrüstung auf dem Rücken tragen – nur Wasser, die medizinische Versorgung und ein Platz zum Schlafen (in Berberzelten) werden von den Organisatoren zur Verfügung gestellt. (weiterlesen…)

‘Cornes de Gazelles’ – ein leckeres marokkanisches Gebäck

Montag, März 17th, 2014

Obwohl marokkanische Mahlzeiten typischerweise mit einer Portion frischem Obst (Feigen, Datteln, Orangen mit Zimt) oder einfach Pfefferminztee enden, ist eine Auswahl klassischen marokkanischen Gebäcks wohl das gängigste Dessert. Das Bekannteste von ihnen ist Kaab el Ghazal bzw. Mandelhörnchen. Diese mit Zimt und Orangenblütenwasser aromatisierte Köstlichkeit besteht aus einer duftenden Mandelfüllung in einem feinen Mürbeteig, die in Halbmonde geformt und leicht goldbraun gebacken wird. Hier ist das Rezept.

Herstellung der Mandelfüllung

Für dieses Gebäck müssen Sie zunächst die Mandelmasse herstellen. Dafür brauchen Sie die folgenden Zutaten (ausreichend für 50 Mandelhörnchen).

  • 500 g gehäutete, blanchierte Mandeln
  • 275 g Zucker
  • 75 ml Orangenblütenwasser
  • 60 g geschmolzene, ungesalzene Butter
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • Gummiarabikum oder Mastix (wahlweise)

Mahlen Sie die Mandeln etwa fünf Minuten in einer Küchenmaschine. Fügen Sie die restlichen Zutaten dazu und kneten Sie die Masse mit den Fingern gut durch. Geben Sie je nach Geschmack extra Zimt, Zucker und/oder Orangenblütenwasser dazu. Formen Sie kleine Portionen dieser Masse in kleinfingergroße Stifte, decken Sie diese ab und lagern Sie sie im Kühlschrank.

(weiterlesen…)

Veranstaltungen in Marrakesch – März und April 2014

Mittwoch, März 12th, 2014

Mit durchschnittlich idyllischen 26 °C und mehr als 8 Stunden Sonnenschein am Tag ist der Frühling die ideale Zeit für eine Reise nach Marrakesch. Ab und zu gibt es Regenschauer, die aber notwendig sind, um die Vegetation vor dem heißen Sommer frisch zu halten. In der ganzen Stadt entfaltet sich der berauschende Duft von Blumen in voller Blüte und in den Straßen herrscht aufgeregte Vorfreude auf die beliebten Veranstaltungen, die im März und April stattfinden und Besucher anziehen, die diese miterleben wollen.

Internationales Festival der Magie

Vom 19.-22. März füllen sich die öffentlichen Plätze und Straßen Marrakeschs sowie das Königliche Theater mit Straßen- und Bühnenkünstlern, die am Internationalen Festival der Magie teilnehmen.

Die Transmarocaine-Rallye

Fern von jeglicher Magie sind die sehr realen Anstrengungen der 9. Transmarocaine-Rallye (22.-30. März)! Bei diesem Multi-Sport-Event müssen die Teilstrecken der Route zu Fuß (Laufen, Gehen) sowie per Kajak und per Mountainbike bewältigt werden. Dieses Jahr führt die Rallye die Teilnehmer (und Zuschauer) zunächst nach Essaouira, eine hübsche Stadt an der Atlantikküste (150 km westlich von Marrakesch), dann nach Tahanaout, ein am Fuß des mächtigen Atlasgebirges gelegenes Dorf im Schatten des Jebel Toubkal (4167 m), und schließlich nach Marrakesch selbst. (weiterlesen…)

Die Wohltaten eines Hamams

Montag, März 3rd, 2014

Wie die meisten Orte in der arabischen Welt ist Marrakesch für seine traditionellen Hamams berühmt. Kein Besuch in Marrakesch ist vollständig, wenn man nicht die Freuden und die Wohltaten dieser althergebrachten Dampfbäder erlebt hat.

Was sind Hamams?

The marble-clad hammam at Les Borjs de la Kasbah

Das arabische Wort ‚hammam‘ bedeutet ‚heißes Wasser‘, und die traditionellen marokkanischen Hamams gehen auf römische Zeiten zurück, als diese als Badehäuser und Treffpunkte zugleich beliebt waren. Ein traditioneller Hamam besteht üblicherweise aus vier bis sechs aneinandergrenzenden, jeweils zunehmend wärmeren Dampfräumen, bis zu einer Höchsttemperatur von rund 50 °C.

(weiterlesen…)