Marrakesch für Anfänger

Zu Beginn Ihres Marokko-Erlebnisses brauchen Sie zunächst eine Bleibe. Marrakesch verfügt über eine reiche Vielfalt an Unterkünften, und bei so einer großen Auswahl von großen Luxushotels bis zu Riads mit vier bis acht Betten und modernen Apartments kann es Glückssache sein, den richtigen Übernachtungsort zu finden.

Unser Vorschlag geht dahin, das Beste von beiden zu wählen, d. h.  das Beste an modernem Komfort, aber mit reichlich echtem einheimischen Character. Les Borjs de la Kasbah bietet genau das: ein 5-Sterne-Luxus-Boutiquehotel in Marrakesch, gut positioniert, um das Zentrum bequem zu Fuß zu erreichen, und dennoch weit genug von dessen Rummel entfernt, und bemerkenswert ruhig im Vergleich.

Nun da Sie eine Bleibe gefunden haben, brauchen Sie Vorschläge für sehenswerte Dinge und Aktivitäten. Hier ist ein kurzer Leitfaden für Ihren Marrakesch-Besuch.

Besuchen Sie die historische Medina und bewundern Sie die aus dem 13. Jahrhundert stammenden Mauern, die sie umgeben. Der Souk, einer der größten Marokkos, ist ein Traum für Touristen, so groß ist die Vielfalt der Kunstgegenständer und Souvenirs, die Sie dort finden. Nehmen Sie einen offiziellen Fremdenführer; Besuche zu einigen Palästen und Museen sind darin eingeschlossen.

Mischen Sie sich unter die Menge am Jemaa el Fna – dies ist der berühmte zentrale Platz, der im Herzen der Altstadt liegt. Er wimmelt lebendig mit Gauklern aller Art und hallt wider mit den Rufen der Obstverkäufer (tagsüber) und Essensverkäufer (nachts), dem Klappern von Pferdekutschen und den exotischen Klängen von Berber-Musik, den Flöten der Schlangenbeschwörer und vor allem einem Inferno von Trommeln. Von Schnäppchenkäufen bis zu Schlangenbeschwörern, dort gibt es keine Langeweile!

Ein spirituelles Erlebnis: Die Medersa Ben Youssef ist eine frühere Koranschule, heutzutage besser bekannt als eines der besten Beispiele islamischer Architektur in Marokko (zusammen mit den dynastischen Saaditen-Gräbern in der Kasbah). Man kann die Studentenkammern besichtigen und schöne Beispiele bemalter Zedernholzdecken, handgeschnitzter Stuckarbeit, Mosaikböden und anderen dekorativen Elementen bewundern.

Bewundern Sie Marokkos Kulturerbe: Marrakesch ist einer der besten Orte, um lokal hergestellte Keramik, Gemälde, Mosaikfliesen, Schmuck und Textilien zu sehen. Museen wie das Tiskiwin-Museum und das Marrakesch-Museum beherbergen ein Reichtum an Kunstgegenständen marokkanischer Kultur, die über eintausend Jahre zurückgehen, darunter traditionelle Kleidung, illustrierte Manuskripte, Musikinstrumente und Keramik, sowie moderne Kunstwerke.

Sehen Sie Marrakesch per Bus: Eine der besten Wege, um die Stadt zu sehen und sich zu orientieren, ist eine Stadttour in einem Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck wie in London. Dieser führt Sie durch den modernen Handelsdistrikt Guéliz, wo sich viele der besten Restaurants befinden, sowie durch die elegante Wohngegend L‘Hivernage mit vielen der imposantesten, mit Palmen und Hotels gesäumten Alleen.

Be Sociable, Share!

Tags:

Leave a Reply