Die Wohltaten eines Hamams

Wie die meisten Orte in der arabischen Welt ist Marrakesch für seine traditionellen Hamams berühmt. Kein Besuch in Marrakesch ist vollständig, wenn man nicht die Freuden und die Wohltaten dieser althergebrachten Dampfbäder erlebt hat.

Was sind Hamams?

The marble-clad hammam at Les Borjs de la Kasbah

Das arabische Wort ‚hammam‘ bedeutet ‚heißes Wasser‘, und die traditionellen marokkanischen Hamams gehen auf römische Zeiten zurück, als diese als Badehäuser und Treffpunkte zugleich beliebt waren. Ein traditioneller Hamam besteht üblicherweise aus vier bis sechs aneinandergrenzenden, jeweils zunehmend wärmeren Dampfräumen, bis zu einer Höchsttemperatur von rund 50 °C.

Hamam-Behandlungen

Eine Sitzung im marmorverkleideten Hamam besteht aus Heiß- und Kaltwasserübergüssen, gefolgt von einem kräftigen Abrubbeln mit schwarzer ‚Beldi’-Seife. Weitere mögliche Behandlungen: ‚Ghasoul’ oder Henna-Packungen, ‚Rassoul’-Haarbehandlungen/-packungen, sowie nach einer kurzen Erholungszeit entspannende Massagen mithilfe von ätherischen Ölen. Hamam-Sitzungen sind nicht nur wunderbar entspannend und Stress abbauend, sondern haben auch konkrete positive Wirkungen auf den Körper, nicht zuletzt durch verbesserte Durchblutung:

Erleichterung von Erkältungssymptomen – Die Kombination von Behandlungen und dem stets präsenten Duft von Eukalyptus befreit die Nasengänge und Nasennebenhöhlen und erleichtert wirkungsvoll unliebsame Erkältungssymptome.

Linderung von Muskelschmerzen – Rheumatische Schmerzen sowie Schmerzen nach anstrengendem Fitnesstraining werden gelindert, besonders wenn die Sitzung mit einem heißen Bad abgeschlossen wird.

Hautpflege - Schwarze ‚Beldi‘-Seife wird nach einem Dampfbad auf die feuchte Haut aufgetragen, zur Befeuchtung und zum Peeling 10-15 Minuten auf der Haut gelassen, und dann abgewaschen. Danach folgt ein kräftiges Abrubbeln mit nassen ‚Kessa‘-Handschuhen – das Ergebnis ist außergewöhnlich weiche Haut, die von toten Hautzellen befreit ist sowie ein durch und durch gereinigter Körper. Als letzte Behandlung erfolgt eine Gesichts- und Körpermassage mit ätherischem Öl (üblicherweise Arganöl), die die beruhigende Wirkung der vorhergehenden Behandlungen noch verstärkt und die Haut vor der trocknenden Wirkung der Sonne schützt.

Haarpflege – Rassoul-Shampoos und Haarmasken machen das Haar wunderbar seidenweich. Rassoul hat eine absorbierende, adstringierende und entfettende Wirkung und reguliert die Talgproduktion der Kopfhaut. Es eignet sich somit besonders für fettiges Haar, aber auch gut für alle anderen Haartypen. Selbst trockenes Haar wird seidenweich.

Nützliche Tipps

Während eines Hammam-Bads trägt man am besten Kleidung, in der man sich wohlfühlt, z. B. einen Badeanzug/eine Badehose oder Unterwäsche sowie wasserfeste Flipflops. Der marmorverkleidete Hamam im Les Borjs de la Kasbah befindet sich in einem speziell gebauten, überkuppelten Gebäude mit Ausblick auf den Swimmingpool; die Massagen werden in separaten, an den Hammam angrenzenden Räumen mit den traditionellen Gitterfenstern (menzeh) angeboten. http://www.lesborjsdelakasbah.com/spa.html

Be Sociable, Share!

Leave a Reply